Farfalline asiatisch angehaucht

ZUTATEN: für 4 Personen

100 g feingewürfelte Pouletbrust
Crevetten
120 g Farfalline – kleinste Schmetterling-Pasta
1 TL Kräutersalz
2 EL Olivenöl
1 Bund fein geschnittener Thailauch
2 Zitronengrasstängel
je 1 lange grüne und rote Chilischote
2 EL fein gewürfelter Ingwer
1 TL Kräutersalz
Pfeffer aus der Mühle nach Gutdünken
geriebener Parmesan zum Streuen
1 dl Gemüsebouillon
Butter zum Einfetten

ZUBEREITUNG

1. Die Pasta al dente kochen. Abschütten, kurz abspülen und auf ein Kuchenblech geben. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Olivenöl mischen.

2. Beim Zitronengras die äussern zähen Schichten entfernen und das Zitronengrasherz zusammen mit den entkernten Chilis sehr fein schneiden.

3. In einem Wok oder einer grossen Bratpfanne das Sesamöl erhitzen. Die Pouletwürfelchen kurz sautieren, in ein Sieb schütten, den Fond aber auffangen. In der gleichen Pfanne Zitronengras, Chili, Ingwer und Gemüsestreifen rührbraten. Mit dem Limettensaft, Nampla und Sesamöl würzen. Das Ganze mit Pasta, Crevetten, Thailauch und Cashewnüssen mischen. In einer Schüssel anrichten, mit dem gehackten Thaibasilikum bestreuen und mit dem Koriander garnieren.

Farfalline asiatisch angehaucht