Crevetten-Poulet-Spiessli mit Papayasalat

ZUTATEN: für 4 Personen

12 Pouletbrustwürfel à 30 g
12 geschälte, entdarmte Riesencrevetten
2 EL Currypulver
4 EL Kokoscreme
Saft von 2 Limetten
Streu mi, rot und Pfeffer
1 Limette zum Garnieren geschnitten
8 Holzspiesse

Papayasalat
1 grosse, grüne, unreife Papaya
1 EL Palmzucker
6 grob gehackte, entkernte, kleine grüne Chilischoten
3 feste Tomaten, in dünne Streifen geschnitten
1 geschälte, fein geriebene mittelgrosse Karotte
3 geschälte, zerdrückte Knoblauchzehen
100 g gekochte grünen Bohnen, in Stücke geschnitten
2 EL geröstete, gehackte Erdnüsse
2 EL Fischsauce
1 Limette, Saft
10 kleine, getrocknete, zerdrückte Krevetten

ZUBEREITUNG

Spiesschen
1. Curry, Kokosnusscrème und Limettensaft zu einer Marinade verrühren.

2. Riesencrevetten und Pouletstreifen auf 8 Spiesse stecken und mit der Marinade bestreichen. Im Kühlschrank mindestens 1 Std. marinieren lassen.

3. Die Spiesse auf dem heissen Grill beidseitig 8 Min. grillieren. Danach mit Streu mi und Pfeffer würzen und auf dem Papayasalat anrichten und mit Limettenschnitzen garnieren.

Papayasalat
1. Papaya schälen und auf der Röstiraffel reiben. Zusammen mit Zucker und Chilis im Mörser zerdrücken, nicht pürieren. Tomaten, Karotte, Knoblauch, Bohnen und Erdnüsse daruntermischen.

2. Mit Fischsauce, Limettensaft und Crevetten den Salat abrunden.

Tipp: Mit Parfumreis servieren.

Crevetten-Poulet-Spiessli mit Papayasalat