Pouletbrustscheiben mit Pistazienpesto und Rüeblisalat

ZUTATEN: für 4 Portionen

600g Pouletbrust vom Schweizer Poulet (vom Fleischfachmann in feine Scheiben schneiden lassen)
60 g Pistazienkerne
1 Bio-Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
40–50 ml Olivenöl
200 g Rüebli geraffelt
2 EL weisser Balsamico-Essig
1 TL flüssiger Honig
3 EL Rapsöl
2 Stiele Peterli
3 EL HO-Sonnenblumen- oder HOLL-Rapsöl

ZUBEREITUNG

1. Pistazien, Zitronenschale, Knoblauch, Salz und Olivenöl mit Mixer fein pürieren und beiseitestellen.

2. Rüeblistreifen mit Essig, Honig, Salz, Pfeffer und Rapsöl mischen. Peterli grob hacken, daruntergeben und beiseitestellen.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pouletscheiben darin von beiden Seiten je 2–3 Minuten anbraten. Mit Zitronensaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Pistazienpesto und dem Rüeblisalat servieren.

Dazu passt ein frisches Baguette.

Pouletbrustscheiben mit Pistazienpesto und Rüeblisalat