Pouletcurry mit Bohnen, Kartoffeln und Äpfeln

ZUTATEN: für 4 Portionen

600g Pouletbrust vom Schweizer Poulet (vom Fleischfachmann in feine Scheiben schneiden lassen)
60 g Pistazienkerne
1 Bio-Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
40–50 ml Olivenöl
200 g Rüebli geraffelt
2 EL weisser Balsamico-Essig
1 TL flüssiger Honig
3 EL Rapsöl
2 Stiele Peterli
3 EL HO-Sonnenblumen- oder HOLL-Rapsöl

ZUBEREITUNG

1. Bohnen putzen, Kartoffeln schälen und würfeln.

2. Öl in einem Bräter leicht erhitzen, Currypaste darin anschwitzen, die Hälfte der Kokosmilch zugeben und unter Rühren aufkochen. Die Pouletstücke zugeben und gleichmässig mit der Sauce bedecken.

3. Nach 10 Minuten die Bohnen und Kartoffeln zugeben. Dann den Apfel würfeln und mit den Limettenblättern nach weiteren 10 Minuten zugeben.

4. Am Schluss mit Zucker und Fischsauce würzen. Restliche Kokosmilch zugeben, nochmals aufkochen und mit Thai-Basilikum-Blättern bestreut servieren.

Dazu passt Basmatireis mit gerösteten Cashewkernen.

Pouletcurry mit Bohnen, Kartoffeln und Äpfeln